Silvia89’s Weblog

Just another WordPress.com weblog

Das fertige Filmplakat :)

So jetzt ist es so weit ūüôā

Nach langem hin und her, ist es jetzt endlich so weit ūüôā

Mein Filmplakat ist fertig!

 

 

Advertisements

Juni 16, 2008 Posted by | MMWD_Piaty | 2 Kommentare

Filmplakat

Alsoooo….

ich h√§tte mir ja gedacht, dass ich das Filmplakat „PS: Ich Liebe Dich“ nehme, doch irgendwie hat rein gar nichts geklappt ūüė¶

naja, jetzt werd ich schauen, was es sonst noch so gibt.

Juni 3, 2008 Posted by | MMWD_Piaty | Hinterlasse einen Kommentar

3x Mario :-)

 

Mai 5, 2008 Posted by | MMWD_Piaty | Hinterlasse einen Kommentar

Photoshop – Freistellen

  • Ebene kopieren > Hintergrundebene ausblenden

  • Filter > Extrahieren > vergr√∂√üern > Kantenmarker (Icon ganz oben) markiere ich den Rand (ca halb halb auf Rand von der Person¬†

  • Tipp: wenn man Leertaste gedr√ľckt h√§lt kann man gleich ohne den Kantenmarker wegzulegen das Bild hinauf oder hinunter schieben ohne das Hand-Werkzeug extra anzuklicken.

  • Wenn ich Lupe nehme und Alt-Taste gedr√ľckt halte kann ich Bild wieder verkleinern.

  • Mit F√ľllwerkzeug auf Frau klicken > OK > Frau ist freigestellt.

  • Neue Ebene erstellen > F√ľllwerkzeug (liegt unter Verlaufswerkzeug) > Farbe aussuchen und auf Hintergrund in neuer Ebene klicken > Hintergrundkopie vor neue Ebene stellen

  • Ebenenstil hinzuf√ľgen (unten bei Ebenen das Icon das ausschaut wie ein F) > Schein nach au√üen > Farbe einstellen & Gr√∂√üe auf ca 70px > Ok

  • Neue Ebene wieder ausblenden.

  • Datei > f√ľr Web speichern > PNG24 umstellen > OK> nur Bilder > OK

  • Bei PowerPoint Frau einf√ľgen > Hintergrundfarbe dem Schein der Frau anpassen!

 

Vorher:

 

Nachher:

Mai 5, 2008 Posted by | MMWD_Piaty | 1 Kommentar

Ebenen

  • Bild zuschneiden
  • Ebene kopieren (einfach runter ziehen auf das 2. Symbol von¬†rechts)¬†
  • Bild anpassen -> S√§ttigung auf 0 stellen
  • mit dem Radiergummi dann zB das T-Shirt wieder blau „zeichnen“

Bild nachher              dscn0365_neu.jpg

Bild vorher:               dscn0365.jpg

März 11, 2008 Posted by | MMWD_Piaty | Hinterlasse einen Kommentar

Bild – Portugal

Bearbeitung des Bildes Portugal ūüôā¬†

  • Mit dem Schwamm kann man Farbe „herauswaschen“.
  • Abwedler is das Gegenteil vom Nachbelichter. Der Nachbelichter macht das Foto dunkler.
  • Bevor ich die Pixel ver√§ndere, kann ich die Ebene in das Icon „neue Ebene erstellen“ ziehen, dh die Ebene wird kopiert und ich kann immer wieder auf das Original zur√ľckgreifen.
  • Mit dem „Schwamm“ kann ich die S√§ttigung solange verringern, bis zB eine graue Wand, wei√ü gemacht werden.

Farbe ersetzen:

  • Auswahlwerkzeuge -> einen Teil des Bildes ausw√§hlen -> andere Bildbereiche sind gesch√ľtzt, und ich male nur in dem ausgew√§hlten bereich
  • Maskierungsmodus (unter den Farbfeldern) -> Farben werden umgestellt auf Schwarz und Wei√ü
  • Bild -> Anpassen -> Farbe ersetzen -> mit Pipette Farbe ausw√§hlen die ver√§ndert werden soll -> in schwarz-wei√ü auswahl wird gezeigt, wieviel das schon betrifft -> wenn es zu viel ist, mit der -Pipette ausw√§hlen, was zu viel ist.
  • Strg + D = Auswahl aufheben oder Auswahl -> Auswahl aufheben

Speichern:

  • In dem Format in dem wir es brauchen speichern!
  • wenn ich das Bild sp√§ter noch weiterbearbeiten will unter psd speichern
  • wenn ich das Bild f√ľr das Web brauche oder f√ľr einen Folder¬†–> unter jpg speichern
  • f√ľr eine andere Office-Anwendung (Power-Point usw.) –> unter png speichern (png vereint die Vorteile von gif- und jpg-Grafiken)

Unterschied Gif und JPG:

  • JPG: hat 15Mio Farben
  • Gif: hat 256 Farben
  • Gif ist eigentlich f√ľr Fotos nicht verwendbar, sonder f√ľr Grafiken. Bei JPG hab ich eine frei w√§hlbare Kompressions-Qualit√§t (ich kann bestimmen, oba die Qualit√§t besser oder schlechter sein soll)
  • Bei Gif gibt es eine fixe Kompression, ich kann nichts mehr √§ndern.
  • Hauptvorteil vom Gif ist, dass Gif eine transparente Farbe kennt. Jpg hat das nicht!

März 4, 2008 Posted by | MMWD_Piaty | 1 Kommentar

Arbeitsauftrag Photoshop

   Foto vor der Bearbeitung      pict0018.jpg

Foto nach der Bearbeitung      pict0018_neu.jpg

Februar 29, 2008 Posted by | MMWD_Piaty | 1 Kommentar

Abwedler, Nachbelichter und Schwamm

Abwedler und Nachbelichter

W√§hrend der Abwedler Bildbereiche aufhellt, dunkelt der Nachbelichter diese ab, ohne sich auf den Kontrast benachbarter Pixel auszuwirken. Der Begriff „Abwedeln“ beschreibt ein Verfahren, mit dem Fotografen ihre Bilder bei Bedarf in der Dunkelkammer aufhellen. Dabei wird f√ľr gew√∂hnlich ein St√ľck Karton zwischen Vergr√∂√üerungsapparat und Fotopapier geschwungen (gewedelt), um den Lichteinfall auf das Papier zu reduzierenpict0018_neu.jpgpict0018_neu.jpg und die Aufnahme damit aufzuhellen. Das „Nachbelichten“ funktioniert im Prinzip genauso, nur dass das Fotopapier in den Bereichen, in denen die Aufnahme dunkler werden soll, l√§nger dem Licht ausgesetzt wird. Die Bereiche, die hell bleiben sollen, werden also vor zu viel Lichteinfall gesch√ľtzt.

Der Schwamm

Der Schwamm wird verwendet, um die Farbsättigung eines Bildbereiches zu verändern. Wird im Graustufenmodus mit dem Schwamm gearbeitet, kann damit der Kontrast erhöht oder verringert werden.

Auch der „Schwamm“ ist ein Werkzeug aus der Dunkelkammer. Wenn sich ein Bild in der Entwicklungsfl√ľssigkeit befindet und nicht den Vorstellungen des Fotografen entspricht, da es entweder zu dunkel, unterbelichtet oder zu farblos ist, kann es mit dem Schwamm nachbearbeitet werden. Zu diesem Zweck nimmt der Fotograf einen Schwamm und taucht ihn in Chemikalien, die dann auf dem Bild verrieben werden. Die Kombination der Chemikalien zusammen mit der Reibungshitze durch den Schwamm erzeugt eine Ver√§nderung in der Helligkeit und den Farben des Bildes. Photoshops Schwamm-Werkzeug arbeitet nach demselben Prinzip. Es reduziert oder erh√∂ht die Farbintensit√§t eines farbigen Bildes oder erh√∂ht und reduziert den Kontrast eines Bildes, das auf Graustufen basiert, indem der Abstand der Graustufen zum Mittelwert vergr√∂√üert oder verkleinert wird.

Die Optionsleiste des Schwammes entspricht grunds√§tzlich der Optionsleiste des Abwedlers und Nachbelichters. Statt der Option „Bereich“ k√∂nnen Sie beim Schwamm unter „Modus“ festlegen, ob die Farbs√§ttigung erh√∂ht oder verringert werden soll.

Februar 29, 2008 Posted by | MMWD_Piaty | Hinterlasse einen Kommentar

Photoshop CS2

Schritte der Fotobearbeitung:

Anpassen des Bildes

1. Aufl√∂sung √ľberpr√ľfen -> ist das Bild qualitativ genug, f√ľr den Einsatzzweck den ich brauche zB Hak-Logo von der Website kopieren -> Qualit√§t sehr schlecht f√ľr Drucke!

2. Zuschneiden des Fotos: Im Photoshop CS2 ist das Freistellen -> als erstes zuschneiden und dann bearbeiten

3. Tonwertkorrektur (kommt immer auf den Bildschirm drauf an): Bild -> Anpassen -> Towertkorrektur

links: dukle Töne

mitte: Mitteltöne

4. Gradiationskurven (Strg. + M): Bild -> Anpassen -> Gradiationskurven

helle und dunkle Bereiche können hervorgehoben werden. Kontrast kann geändert werden.

5. Falls notwendig Farbbalance √§ndern –> Gr√ľnstich, Gelbstich usw. unter Bild -> anpassen -> Farbbalance

Mit allen Schritten wurde das Bild verändert.

Nächster Schritt

Rechts: helle Töne

Tonwertkorrektur erzeugt ein besseres Bild.

vorher:

usa2003_0171.jpg

nachher:

usa2003_017.jpg

Februar 18, 2008 Posted by | MMWD_Piaty | Hinterlasse einen Kommentar

Photoshop CS2 Einf√ľhrung

1. Leiste: Men√ľleiste

2. Leiste: Sensitiv (ändert sich je nachdem welches Werkzeug ich benutze)

rechter Bereich: Paletten (kann man alle durch die Gegend schieben >¬†man kann seinen Arbeitsbereich selbst bestimmen) Fenster > Arbeitsbereich > Standard-Arbeitsbereich –¬†stellt alles wieder so wie am Anfang¬†

im linken Bereich: Werkzeugbox mit Werkzeugen > zB Ausschneiden, Einfärben,…

Speichern:

Dokumentformat bei Photoshop heißt PSD.

Immer wenn ich damit weiterarbeiten will muss ich das Foto als PSD abspeichern.

Probleme: 1. Fotos werden sehr groß, 2. kann es nur mit Photoshop wieder aufmachen.

Bildauflösung:

Wenn ich es im Internet anschauen m√∂chte brauche ich viel geringere Aufl√∂sung (=dpi=dots per inch) f√ľr Bildschirm 72 dpi, f√ľr print >300 dpi

Auflösung ändern: Bild > Bildgröße: zB zum Ausdrucken bei Auflösung: 300, bei Bild neu berechnen Hackerl weg weil sonst schlechtere Qualität.

Februar 12, 2008 Posted by | MMWD_Piaty | 1 Kommentar